Emotionsfokussierte Paartherapie

Wissenschaftlich validiert.
Vielleicht blickt ihr gerade nicht in dieselbe Richtung?

Meine Methode nennt sich emotionsfokussierte Paartherapie (EFT). Sie ist die wissenschaftlich am intensivsten erforschte Form der Paartherapie - neben der traditionellen verhaltensorientierten Paartherapie. 

In einer Vielzahl von Studien gaben durchschnittlich 90% der Paare eine signifikante Verbesserung ihrer Beziehung durch EFT an. 70-73% der Paare konnten Stress in der Ehe durch EFT signifikant reduzieren (im Vergleich zu 35% in der Verhaltenstherapie).* 

Auch ihr könnt von emotionsfokussierter Paartherapie profitieren!

Was bedeutet das für euch? Es bedeutet, dass ihr in meiner Praxis eine wissenschaftlich fundierte Art der Paartherapie kennenlernt, die nachweislich eure Beziehung positiv beeinflussen kann.

Und zwar egal, ob ihr

  • eine gemischt- oder gleichgeschlechtliche Partnerschaft führt

  • verheiratet seid und/oder Kinder habt

  • unterschiedliche kulturelle oder soziale Hintergründe mitbringt

  • jünger oder älter seid

  • mit sexuellen Schwierigkeiten kämpft

oder ob eine/r von euch unter einer chronischen Erkrankung, einer Depression, an Angst oder einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet.

In meiner Praxis lernt ihr, euch selbst und eure/n Partner/in (wieder) genauer wahrzunehmen, aufmerksamer miteinander zu sein und euch wieder näher zu kommen

* Johnson, S. M., Hunsley, J., Greenberg, L., & Schindler, D. (1999). Emotionally focused couples therapy: Status and challenges. Clinical psychology: Science and practice, 6(1), 67-79.